5 Tipps zum Abschalten vom Alltag5 Tipps zum Abschalten vom Alltag | © contrastwerkstatt / fotolia.com
  • Tipps & Ratgeber

5 Tipps zum Abschalten vom Alltag

Jetzt ist aber Feierabend!

Wenn du dich für eine Ausbildung zum Augenoptiker entscheidest, erwarten dich viele spannende und herausfordernde Aufgaben.

Es macht jede Menge Spaß, sich engagiert einzubringen. Die neu erworbenen Fertigkeiten unter Beweis zu stellen. Und Menschen mit Sehschwäche zu neuem Durchblick und manchmal auch neuem Lebensgefühl zu verhelfen. Diese Erfüllung wird mindestens ebenso befriedigend für dich sein wie das selbst verdiente Geld. Zugleich spornt sie dich an, noch besser zu werden.

Natürlich solltest du in deiner Ausbildung alles geben. Dazu gehören unbedingt auch Ausgleich und Entspannung. Denn nur mit einer guten Work-Life-Balance bleibst du auf Dauer leistungsfähig und behältst die Lust am Beruf. Damit du alltäglichen Stress und berufliche Belastungen ideal kompensieren kannst, haben wir 5 Tipps für dich zusammengestellt – für einen kraftspendenden Feierabend!

1. Mit Rhythmus zur Entspannung

Du stehst auf elektronische Musik oder Rock? Klar, dabei lässt sich der Arbeitstag schnell vergessen. Entspannen lässt sich am Feierabend aber auch bestens bei klassischer Musik. Die kann nämlich nachweislich nicht nur die Gemütslage positiv beeinflussen, sondern zudem das Herz-Kreislauf-System. Dein Organismus passt sich den Rhythmen ganz automatisch an. Besonders die Klänge von Bach, Mozart und Händel beruhigen die Atmung, senken Blutdruck und Stresspegel. Gib der Anspannung was auf die Ohren!

Unsere Empfehlung: Genieße von Mozart „Eine kleine Nachtmusik“.

2. Bewegung am Feierabend gegen Stress

Ganz gleich, ob du in die Pedale trittst, durchs Schwimmbecken kraulst oder ein paar Runden im Stadtwald läufst: Ausdauersport wirkt sich positiv auf die Psyche aus. So wird u. a. das krankmachende Stresshormon Cortisol abgebaut. Im Freien profitierst du von körperlicher Aktivität übrigens gleich doppelt, weil dein Körper mithilfe der Sonne Vitamin D produziert. Das macht glücklich und hält gesund. Lust, am Feierabend die Jogging-Schuhe zu schnüren?

Tipps rund um Fitness und Motivation gibt es unter: www.fitforfun.de/sport

3. Impulse zur Inspiration

In deiner Ausbildung lernst du viel Neues. Trotzdem setzt mit der Zeit eine gewisse Routine ein. Das gibt Sicherheit, kann aber träge machen. Unser Ratschlag: Fordere deinen Verstand auch außerhalb von Lehrbetrieb und Berufsschule. Melde dich doch mal zu einem Fremdsprachenkurs an, beschäftige dich mit Architektur oder gehe ins Theater. Hauptsache, das ausgewählte Themengebiet hat nichts mit der Arbeit zu tun. So bleibt das Leben immer aufregend – auch am Feierabend!

Viele spannende Kurse findest du unter: www.meine-vhs.de

4. Duft des Feierabends

Düfte haben direkten Zugang zu unseren Gefühlen. Deshalb kannst du mit ätherischen Ölen und einer Duftlampe gezielt Einfluss auf deine Befindlichkeit nehmen. Entspannend in der Raumluft wirkt zum Beispiel Lavendel. Zitronengras macht müde Lebensgeister am Feierabend wieder munter und Anis lindert innere Unruhe. Du musst dich auf eine Prüfung vorbereiten? Dann kann dir der konzentrationsfördernde Duft von Eukalyptus helfen.

Mehr Infos über die Wirkungen von Düften erhältst du unter:

www.livingathome.de/wellness-gesundheit/675-rtkl-duefte-und-ihre-wirkung

5. Gefühl der Geborgenheit

Unter Freunden: Es tut einfach gut, sich am Feierabend über die Ereignisse des Arbeitstages auszutauschen. Von persönlichen Triumphen zu schwärmen oder sich auch mal den Frust von der Seele zu reden. Ein „bester Freund“ im Kollegenkreis kann den beruflichen Erfolg sogar steigern. Denn Wissenschaftler haben herausgefunden, dass sich das Engagement so versiebenfachen kann. In angenehmer Gesellschaft geht die Arbeit eben leichter von der Hand. Zudem strahlt diese Zufriedenheit auf Kunden ab.

Wir wünschen dir eine tolle Ausbildung – mit entspannten und anregenden Feierabenden!