Berufsbild Augenoptiker / Optiker BerufsbildBerufsinfos Optiker | © Geber86 / iStockphoto.com
  • Ausbildung

Augenoptiker Berufsbild

Kaum ein anderer Beruf verbindet so viele spannende Bereiche wie der des Augenoptikers. Schon während deiner Augenoptiker-Ausbildung kannst du deine Talente als überzeugender Kundenberater, geschickter Handwerker und modebewusster Styling-Experte unter Beweis stellen. Der Optiker-Beruf ist abwechslungsreich und kein Tag ist wie der andere. Denn jeder Kunde hat ganz individuelle Ansprüche.

Als Augenoptiker bist du Kundenberater

Im Optiker-Beruf spielt der Kunde die Hauptrolle. Viele Menschen werden auf dich zukommen und deinen Rat suchen. Einige sind erfahrene Brillenträger, andere bekommen zum ersten Mal eine Brille und sind verunsichert. Wieder andere wollen über die Vor- und Nachteile von Kontaktlinsen informiert werden. Durch deine freundliche und kompetente Beratung findet jeder Kunde die passende Lösung. Als Augenoptiker entwickelst du eine gute Menschenkenntnis und merkst schnell, wie du deinen Kunden am besten helfen kannst.

Als Augenoptiker bist du Styling-Experte

Deine Kunden tragen ihre Brillen jeden Tag. Deshalb ist es wichtig, dass das Modell perfekt zu ihnen passt. Bei der Auswahl der richtigen Brille muss die Haut- und Haarfarbe ebenso einbezogen werden, wie der Kleidungsstil oder der Beruf des Kunden. Eine spannende Aufgabe, denn jeder Mensch ist anders! Zum Optiker-Beruf gehört, dass du ein Stilberater bist, der sich in Sachen Modetrends bestens auskennt. Damit du in Sachen Brillentrends immer up-to-date bist, solltest du dich immer wieder über die aktuellen Entwicklungen in der Brillenmode und die neuesten Modetrends informieren. Dabei können dir Fachzeitschriften aus der Augenoptik ebenso helfen wie Modemagazine.

Als Augenoptiker bist du ein präziser Handwerker

Das Berufsbild Augenoptiker beweist: Physik und Mathematik können auch Spaß machen! In deinem Berufsalltag bedienst du High-Tech-Maschinen und bringst damit Gläser und Linsen auf das perfekte Maß. Du setzt sie in die Fassung oder reparierst kaputte Brillen. Hab‘ keine Angst vor der Theorie! Während der Augenoptiker-Ausbildung bekommst du alles anschaulich erklärt. Wichtig dabei: Bleib interessiert und aufgeschlossen!

Video: Alles zur Ausbildung als Augenoptiker

Augenoptiker-Berufsbild: Die Weiterbildungsmöglichkeiten

Als ausgelernter Augenoptiker stehen dir viele Weiterbildungsmöglichkeiten offen. So kannst du zum Beispiel nach der Augenoptiker-Ausbildung deinen Meister machen und danach als Augenoptikermeister auch ohne Abitur studieren. Ein mögliches Studium ist die Optometrie.

Video: Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten für Augenoptiker