. .

Stellensuche

Für die Regionen: Baden-Württemberg, Bayern, NRW, Rheinland-Pfalz und Saarland.

Social Media

Bist du schon einer unserer
be-optician Fans auf Facebook?

Jetzt Fan werden!

be-optician bei Instagram …

Erhalte interessante Einblicke in die Ausbildung als Augenoptiker.

Folge @beoptician auf Instagram!

Ausbildungsstelle: Wie bewerbe ich mich richtig?

Wie bewerbe ich mich, wie bewirbt man sich

Richtig bewerben – mit unseren Checklisten

Bewerbungen schreiben ist anstrengend? Nicht unbedingt: Es kann auch ein großer Spaß sein. Denn du musst viel Werbung für dich selbst machen – und zeigen, was du drauf hast. Wir helfen dir gern. Mit unseren Checklisten sind Fehler kein Thema mehr!

Perfekte Bewerbung mit Top-Bewerbungsmappe

Bewerbungstipps von be-optician

Du willst deine Bewerbung richtig schreiben? Gut so, denn der Eindruck der Bewerbungsmappe zählt. Keine Sorge, es ist gar nicht so schwer, eine Top-Bewerbungsmappe zusammenzustellen. Du musst nur wissen, was in deine Bewerbung rein soll, was du kannst und welche No Go's es gibt! Schau dir unsere Checklisten für eine perfekte Bewerbung an:

Online-Bewerbung: So geht's!

Ein paar Klicks und schnell weg damit? Lass’ dich nicht täuschen – auch für eine Online-Bewerbung solltest du dir genügend Zeit nehmen. Mit ihr musst du genauso überzeugen wie mit einer Bewerbungsmappe, die du per Post verschickst.

Dafür helfen dir unsere allgemeinen Checklisten für die perfekte Bewerbung. Für die Online-Bewerbung haben wir noch ein paar Extra-Tipps für dich.

Tipps zur Online-Bewerbung

Wichtige Vorstellungsgespräch-Tipps

Deine perfekte Bewerbung hat überzeugt – jetzt wirst du zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Ein wichtiger Schritt in Richtung Ausbildungsstelle! Jetzt musst du deine zukünftigen Ausbilder persönlich davon überzeugen, dass du der/die Richtige für den Job bist: Im Vorstellunggespräch nervös zu sein, ist erlaubt – schlechte Vorbereitung geht jedoch gar nicht.

Hier findest du unsere Vorstellungsgespräch-Tipps, die dich vorbereiten:

Was braucht es noch für eine perfekte Bewerbung?

Das Auge isst mit – auch bei Bewerbungen. Das bedeutet: Gute Noten und die passende Eignung sind wichtig, aber du kannst mit deiner Bewerbung trotzdem durchfallen: Schlabber-Look, Flecken auf dem Anschreiben, verknickte Mappe oder viele Rechtschreibfehler. Mit deiner Bewerbung und mit deinem Auftreten zeigst du, wie wichtig dir die Stelle ist. Wer Kleidung und Unterlagen nicht ernst nimmt, nimmt vielleicht auch die Ausbildung wenig ernst – so denken viele Betriebe.

Perfekte Bewerbung: Wo bleibt die Rückmeldung?

Beim Bewerbungen schreiben hast du dir viel Mühe gegeben – aber jetzt hörst du nichts von den Betrieben? Nach etwa zwei Wochen kannst du gerne nachfragen, wie der Stand ist – per Telefon oder E-Mail. Die meisten Betriebe nehmen es positiv auf und freuen sich, dass du großes Interesse und Eigeninitiative zeigst.

Absage: Bewerbung ohne Erfolg

Nicht entmutigen lassen von einer Absage! Bewerbung und Bewerber passen nicht immer zur jeweiligen Stelle. Manchmal gibt es einfach zu viele Bewerber oder die Chemie hat nicht gestimmt im Vorstellungsgespräch. Jetzt heißt es: Nach vorne schauen und neue Bewerbungen an den Start bringen. Natürlich darfst du beim Betrieb auch nachfragen, warum sie dich nicht genommen haben. Diese Information ist wichtig, dann kannst du es bei der nächsten Bewerbung besser machen.

Bewerbung schreiben, schlechte Noten erwähnen?

Schlechte Noten solltest du nicht verschweigen. Du kannst Augenoptiker werden, ohne Höchstleistungen in Mathe oder Sport zu bringen. Schiebe den Grund nicht auf fiese Lehrer und versuche es nicht mit anderen Ausreden. Besser: Zeig Eigeninitiative im Bewerbungsanschreiben oder im Vorstellungsgespräch. Erkläre zum Beispiel, dass du dich durch Nachhilfe bemühst, dich zu verbessern.

FAQ zum Thema: "Wie bewerbe ich mich richtig?"

Seite weiterempfehlen